BMWI/BMF: Überbrückungshilfe 4

Werbung

SPEZIALDIALOG: Transparenzregister als Vollregister

Transparenzregister

Das Transparenzregister wird vom Auffüllregister zum Vollregister. Für viele Unternehmen bedeutet dies, dass die Angaben zu den wirtschaftlich Berechtigten vollständig eingetragen sein müssen. Übergangsfristen erleichtern die Umsetzung. Viele Regeln sind zu beachten.

Der SPEZIALDIALOG stellt einen inhaltlichen Ablauf der wichtigsten Regeln auf und erläutert durch ausgewählte Anwendungsbeispiele die Umsetzung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Flyer zum Download.

Termin:
Montag,   26.04.2022, 14:00 – 15:30 Uhr

Zur Buchung


BMWI/BMF: Überbrückungshilfe 4

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mit Wirkung zum 01.04.2022 hat das BMWI die FAQ für die Überbrückungshilfe 4 auf der Homepage aktualisiert:  "Diese FAQ erläutern einige wesentliche Fragen zur Handhabung der fünften Förderphase des Bundesprogramms „Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen“ (von Januar 2022 bis Juni 2022)." Die Verlängerung der staatlichen Unterstützungsleistungen ist sichtbar umgesetzt worden. 

Auch die Abgabefristen erfahren Neuerungen: " Erstanträge und Änderungsanträge können bis zum 15. Juni 2022gestellt werden. Soweit vor dem Hintergrund des Auslaufens des Temporary Frameworks am 30. Juni 2022 beihilferechtlich zulässig, können Änderungsantrage auch bis zum 30. September 2022 gestellt werden. Änderungsanträge zur Inanspruchnahme der verlängerten Förderung (siehe Ziffer 3.20) können nach dem 15. Juni 2022 nicht mehr gestellt werden. Eine Antragstellung ist nur einmal möglich. Änderungsanträge sind hierbei ausgenommen. Den Antragstellenden wird ein nachträgliches Wahlrecht zwischen der Neustarthilfe 2022 und der Überbrückungshilfe IV eingeräumt. Sie können somit nach erfolgter Antragstellung und Bewilligung ihres Antrags von der Neustarthilfe 2022 zur Überbrückungshilfe IV wechseln und umgekehrt. Das Wahlrecht kann bis zum 15. Juni 2022 ausgeübt werden. Bitte beachten: Aktuell können noch keine Anträge zur Ausübung des Wahlrechts gestellt werden. Die entsprechende Funktionalität wird zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt."


Ihr Team zeitstaerken.de
StB Jürgen Hegemann / Tim Adrion