Schuldzinsenabzug: Überentnahmen in einer doppelstöckigen Personengesellschaftsstruktur

Werbung
WEBDIALOG: Aktueller Steuerdialog 2024, I. Tertial, Modul 4 / Kombi B

Schaubild

Termin Modul 4:
Dienstag,     16.04.2024, 10.00 - 12.00 Uhr

Termin Kombi B:
Freitag,        19.04.2024, 09.00 - 13.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Flyer zum Download.

Zur Buchung


BMF: Anzuwendende BFH-Rechtsprechung – Einkommensteuer

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat im Bundessteuerblatt (vom 29.02.2024, Nr. 3 Teil II) viele im „AKTUELLEN STEUERDIALOG“ besprochene BFH-Urteile für allgemein gültig erklärt. Es lohnt sich einen Blick – gerade für die Beratungspraxis – darauf zu werfen. Hier ein Blick auf die BFH-Rechtsprechung im Bereich der Einkommensteuer.


Schuldzinsenabzug: Überentnahmen in einer doppelstöckigen Personengesellschaftsstruktur

Der BFH hat die betriebsbezogene Betrachtung im Rahmen der sog. Überentnahmeregelung auch bei doppel- bzw. mehrstöckigen Personengesellschaftsstrukturen angeordnet (BFH vom 27.09.2023, IV R 8/21, BStBl. II 2024, 110; zeitstaerken.PLUS: CD 0001 0004 2024 0003).

Es ist bitter, aber es ist eben so! Der BFH hat die strikte Betriebsbezogenheit wegen fehlender gesetzlicher Regelungen zu konzernstrukturellen Betrachtungsweisen bei der Überentnahme entschieden.


Ihr Team zeitstaerken.de
StB Jürgen Hegemann