Überbrückungshilfen: Portal für Schlussabrechnung eröffnet

Werbung

WEBDIALOG: Aktueller Steuerdialog 2022, II. Quartal - Modul 3 / Kombi B

Schaubild

Termin Modul 3:
Dienstag,     17.05.2022, 10.00 - 12.00 Uhr

Termin Kombi B:
Freitag,        03.06.2022, 9.00 - 13.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Flyer zum Download.

Zur Buchung


Überbrückungshilfen: Portal für Schlussabrechnung eröffnet

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Anträge auf Überbrückungshilfen sowie November- und Dezemberhilfen, die über prüfende Dritte eingereicht wurden, wurden häufig auf Basis von Umsatzprognosen und prognostizierten Kosten bewilligt. Auf Grundlage der tatsächlichen Umsatzzahlen und Fixkosten erfolgt ab 05.05.2022 bis zum 31.12.2022 eine Schlussabrechnung durch die prüfenden Dritten. Nach Prüfung durch die Bewilligungsstelle wird im Schlussbescheid eine endgültige Förderhöhe mitgeteilt. Das kann je nach gewählten Programmen zu einer Bestätigung der erhaltenen Mittel oder zu einer Nach- oder Rückzahlung führen.

Die Schlussabrechnung der Überbrückungshilfen sowie der November- und Dezemberhilfen ist paketweise angelegt.

Gestartet wird mit der Schlussabrechnung für die (1) Überbrückungshilfen I-III sowie den November- und Dezemberhilfen. In einem weiteren Paket wird die (2) Überbrückungshilfe III Plus und Überbrückungshilfe IV abgerechnet.

Die Paketlösung bedeutet, dass alle Abrechnungen einer bzw. eines Antragstellenden zu diesen Förderprogrammen in einem Antragspaket erfasst und gemeinsam abgesendet und geprüft werden. Die Abrechnungsdaten sollen in der Reihenfolge der Programme eingegeben werden, das heißt Überbrückungshilfe I vor Überbrückungshilfe III oder Novemberhilfe. Nach Prüfung der Schlussabrechnung durch die Bewilligungsstelle wird für jedes im Paket abgerechnete Programm ein eigenständiger Schlussbescheid zugestellt. Gegebenenfalls müssen zu viel gezahlte Hilfen mit angemessener Zahlungsfrist zurückgezahlt werden. Möglicherweise erhalten Antragsstellende aber auch eine Nachzahlung. Erfolgt keine Schlussabrechnung, sind die Förderleistungen in voller Höhe zurückzuzahlen.

pdf-Download des 44 Seiten starken Leitfadens zur Schlussabrechnung


Ihr Team zeitstaerken.de
StB Jürgen Hegemann / Tim Adrion