Rechtsprechungs-Info

Angehörigenvermietung: Prüfung der 66 %-Grenze – Vorrang des örtlichen Mietspiegels

BFH vom 22.02.2021, IX R 7/20, BStBl. II 2021, 479; Rechtsprechungsaufhebung: Thüringer FG vom 22.10.2019, 3 K 316/19, EFG 2020, 1058, nrkr.
Inhalt

Der BFH hat sich in grundsätzlicher Weise zur Ermittlung der ortsüblichen Marktmiete bei der Überprüfung der sog. 66 %-Grenze – der Werbungskostenkappung bei verbilligter Vermietung – geäußert.