Rechtsprechungs-Info

Einkünftekorrektur: Gewinnmindernde Ausbuchung einer unbesicherten Konzern-Darlehensforderung

BFH vom 13.01.2022, I R 15/21; Rechtsprechungsaufhebung: FG Düsseldorf vom 10.11.2015, 6 K 2095/13 K, EFG 2017, 553, nrkr.
Inhalt

Der BFH bestätigt nochmals, dass bei der Ausreichung eines unbesi-cherten Konzerndarlehens zur Abgrenzung zwischen einer (i) betrieblichen Veranlassung gegenüber einer (ii) Veranlassung aus dem Gesellschaftsverhältnis vorrangig auf die gesetzlichen Tatbe-standsvoraussetzungen und nur indiziell auf die Einzelkriterien des Fremdvergleichs einzugehen ist.