Finanzgerichts-Info

Gewinnermittlung: Kaufpreisaufteilung bei Erwerb und bei Veräußerung

Niedersächsisches FG vom 24.02.2021, 9 K 116/19, NWB QAAAH-80610, rkr.
Inhalt

Ist eine in einem notariellen Kaufvertrag für ein Einfamilienhaus (EFH) vorgenommene Kaufpreisaufteilung für ein teilweise gewerblich genutztes Grundstück willkürlich, weil die steuerlichen Interessen des Veräußerers anscheinend im Vordergrund gestanden haben und dieses zu völlig (i) sachwidrigen und (ii) unangemessenen steuerlichen Ergebnissen führt, nicht zu folgen.