Finanzgerichts-Info

Hochpreisige Pkw: Anwendung der 1 %-Regelung trotz hochpreisiger Fahrzeuge im Privatvermögen

FG München vom 09.03.2021, 6 K 2915/17, NWB BAAAH-78704, nrkr.
Inhalt

Auch wenn das hochpreisige Betriebsfahrzeug für Werbezwecke und für die Repräsentation des Unternehmens geleast und mit einer Werbefolie ausgeliefert worden ist, spricht es für ein nicht unerhebliches privates Interesse an der Beschaffung, wenn der herausragende Geschäftserfolg in erster Linie auf der Qualifikation des Steuerpflichtigen und nicht auf von ihm benutzte Fahrzeuge beruht. Verfügt der Steuerpflichtige über weitere Luxusfahrzeuge im Privatvermögen, ist von einem allgemeinen, auch privaten Interesse des Steuerpflichtigen an hochpreisigen Luxus-Kfz auszugehen.