Rechtsprechungs-Info

Privates (Immobilien-)Veräußerungsgeschäft: Fristbeginn im Fall der Selbstbenennung aufgrund eines befristeten Benennungsrechts

BFH vom 26.10.2021, IX R 12/20; Rechtsprechungsaufhebung: FG Berlin-Brandenburg vom 04.06.2020, 10 K 10154/15, DStRE 2021, 393, nrkr.
Inhalt

Ist ein Grundstückskaufvertrag mit einem befristeten Erwerberbenennungsrecht ausgestattet, kommt es zur Anschaffung, d. h. zum Fristbeginn bei einem privaten (Immobilien-)Veräußerungsgeschäft im Zeitpunkt der Selbstbenennung (Selbsteintritt).