Finanzgerichts-Info

Schädlicher Beteiligungserwerb: Kein Untergang eines „verrechenbaren 15a-Verlustes“

FG Köln vom 28.10.2021, 1 K 2563/17, openJur 2022, 1548, nrkr.; Revi-sion: BFH Az. IV R 27/21
Inhalt

Das FG Köln schränkt den Anwendungsumfang des schädlichen Beteiligungserwerbs auf körperschaftsteuerrechtlich festgesetzte, bisher ungenutzte Verluste. Ein verrechenbarer „15a-Verlust“ bleibt unberührt.