Finanzgerichts-Info

Umsatzsteuerpflicht physiotherapeutischer Leistungen

FG Düsseldorf vom 16.04.2021, 1 K 2249/17 U, rkr.
Inhalt

Bei sog. Selbstzahlerleistungen kommt es im Bereich der physiotherapeutischen Leistungen zu einer umsatzsteuerbefreiten Heilbehandlung, wenn spätestens nach Ablauf eines Jahres wegen derselben chronischen Erkrankung eine erneute ärztliche Verordnung vorgelegt wird. Des Weiteren unterliegen verordnungsfähige Heilmittel nicht unabhängig von ihrer weiteren Beschaffenheit und einem individuellen Nachweis des jeweiligen Therapiezwecks dem ermäßigten Steuersatz.