Finanzgerichts-Info

Verdeckte Gewinnausschüttung: Darlehensgewährung an einen beherrschenden, aber privatinsolventen Gesellschafter

FG Münster vom 09.06.2021, 13 K 668/19 E, rkr.
Inhalt

Die Ausreichung von Darlehensbeträgen an einen beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer, über dessen Vermögen ein privates Insolvenzverfahren eröffnet worden war, ohne ausreichende Besicherung und mangels ernsthafter Rückzahlungsabsicht ist als verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) zu qualifizieren.