Rechtsprechungs-Info

Wechsel des Veranlassungszusammenhangs: Abzug von Refinanzierungszinsen für Gesellschafterdarlehen nach einem Forderungsverzicht gegen Besserungsschein

BFH vom 24.10.2017, VIII R 19/16, BStBl. II 2019, 34; Rechtsprechungsaufhebung: FG Düsseldorf vom 24.5.2016, 13 K 3369/14 E, EFG 2016, 1781, nrkr.
Inhalt

Durch einen Darlehensverzicht gegen Besserungsschein tritt ein Wechsel des Veranlassungszusammenhangs ein, wenn der Gesellschafter durch den Verzicht auf Zins- und Tilgungsansprüche aus dem Gesellschafterdarlehen die Eigenkapitalbildung und Ertragskraft der GmbH stärken will.